Loading...
Arrow Left
Eye Camp in Bergdörfern ...
RC Passport D1900 und Partnerclubs in Aktion
Arrow Right
Passportclub im Baukunstarchiv
Der wichtigste Termin im rotarischen Jahr ist die Ämterübergabe.
Arrow Right
Unser Projektteam informiert
28.11. bis 12.12.2023 Team des Passport Club D1900 in der Bergregion Solukhumbu, um zu helfen.
Arrow Right
„Urlaub vom Alltag“
Wir, der Rotary Club Passport D 1900 unterstützen ab 2023 das Kids Camp des Distriktes 1900!
Arrow Right
Frieden - Konfliktprävention ...
Passportclub D1900 startet ein Projekt zur Kompetenzvermittlung in der Konfliktprävention.
Arrow Right
Club Charter und Charity ...
Club Charter und Charity Ball in glanzvoller Atmosphäre und toller Stimmung im Schloss Hugenpoet
Arrow Right
Gelebte Solidarität
RC Passport D1900 hilft beim Wiederaufbau zerstörter Gebäude in der Ukraine. Erste Erfolge vor Ort.
Arrow Right
Frieden und Konfliktprävention
Das Schwerpunktprojekt des Passportclub D1900
Arrow Right
Aktiv in den Arbeitsmarkt.
Clubprojekt Bewerbung 2.0 erfolgreich.
Arrow Right
Aktiv am Rotary Action ...
Passport Club D1900 am Rotary Action Day mit außergewöhnlicher Aktion dabei
Arrow Right
Was ist Rotary
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Arrow Right

Über Uns

Der RC Passport D1900 wurde im Januar 2021 als erster deutscher Passportclub gegründet.

Unser Club  ist ein neues Clubmodell mit einem klaren Clubschwerpunkt, jedoch einer flexibleren Struktur. Die gesellschaftlichen und beruflichen Rahmenbedingungen haben sich für Viele von uns in den letzten Jahren stark verändert. Ein starres Modell eines Clubs mit Präsenzmeetings vor Ort, einem sehr hohen Altersdurchschnitt, einer festen Bindung an einen Ort sowie einer stark männlich geprägten Mitgliedschaft haben sich überholt. Die deutschen Rotaryclubs haben übrigens zu all diesen Aspekten im Vergleich zu großen Teilen der Clubs im Ausland großen Nachholbedarf.

Wichtig ist es uns, Rotary zeitgemäß weiter zu entwickeln und damit zukunftsfest zu machen. Daher treffen sich die Mitglieder des RC Passport D1900 im Regelfall online und ermöglichen so eine größere zeitliche und örtliche Flexibilität der Teilnahme an Meetings. Dadurch bietet der Club vielen Rotariern eine Heimat, die sich in einem klassischen Clubformat nicht oder nur weniger hätten einbringen können.

Mitglied sind viele deutlich jüngere Mitglieder. Der größte Teil der Mitglieder sind zudem Neu-Rotarier und Neu-Rotarierinnen. Ein großer Teil davon ist weiblich. Der enge Austausch mit Rotaract-Clubs und ein erleichterter Übergang von Rotaract zu Rotary sind uns ein immerwährender Anspruch. All dies prägt das Miteinander im Club nachhaltig und wirkt dem Eindruck vieler Clubs, die häufig als elitäre Gesellschaft mit einem geschlossenen Netzwerk wahrgenommen werden, entgegen.

Damit die persönlichen Kontakte nicht zu kurz kommen, finden zusätzlich regelmäßige persönliche Treffen und besondere Veranstaltungen an verschiedenen Standorten statt. Neben den obligatorischen Kaminabenden ist hier insbesondere der feierliche Charity-Charter-Ball im September 2022 zu nennen, in dem die Gründung des Passport-Clubs gefeiert und gemeinsam mit vielen Gästen Mittel für den guten Zweck gesammelt wurden.

Im RC Passport D1900 besteht das ausdrückliche Ziel, dass die Mitglieder immer wieder den Blick über den Tellerrand vornehmen und an Treffen und Aktivitäten anderer Clubs teilnehmen. Umgekehrt ist der regelmäßige Besuch von Gästen im RC Passport D1900 obligatorisch. Wichtig sind ein lebendiges Clubleben mit einem offenen Austausch untereinander und mit Gästen.

Starre Präsenzregeln gibt es im Club ebenfalls nicht. Im Vordergrund stehen soll vielmehr der rotarische Austausch und das freiwillige Engagement für die gute Sache.

Der inhaltliche Clubschwerpunkt ist „Frieden und Konfliktprävention“.  Der Fokus auf unseren Clubschwerpunkt ist aktueller denn je. Dieser hat durch den Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine eine ganz andere Bedeutung gewonnen. Regelmäßige Fachvorträge von externen Expertinnen und Experten zu den Schwerpunktthemen gehören ebenso zur Agenda, wie clubinterne Diskussionen über Schlussfolgerungen für die konkrete Projektarbeit daraus. Die Themen werden in Arbeitsgruppen und Ausschüsse vorangetrieben. Die anschließende Diskussion darüber im gesamten Club erzeugt schließlich die nötige Akzeptanz.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Kaatze
Clubpräsident 2023/24

 

Lesen Sie hier weiter?

Neues aus dem Club

Besuch beim RC Altena-Werdohl-Plettenberg

Vortrag über das Nepal Projekt

Am 06.05.2924 war unser Club eingeladen zum Meeting des RC Altena-Werdohl-Plettenberg. um über unser EyeCamp-Projekt in Nepal zu berichten.
Am 06.05.2924 war unser Club eingeladen zum Meeting des RC Altena-Werdohl-Plettenberg. um über unser EyeCamp-Projekt in Nepal zu berichten.
Das im November/Dezember 2023 zusammen mit anderen NGO´s und Nepalesischen Augenärzten durchgeführte Projekt war ein großer Erfolg. Es soll als Schwerpunkt  fortgeführt werden.Unser Freund Marc Schulte erläuterte unseren Freunden anschaulich Gestaltung und Ablauf des Projektes, dass als unvergessliches Erlebnis für eine gute Sache uns beflügelt,  das Projekt fortzusetzen. Hilfereich hierbei sind die gewonnenen Kontakte zu rotarischen Freunden vor Ort in Nepal.Ein weiteres Interesse galt der Struktur und Arbeitsweise eines Passportclubs. Es war ein sehr schöner Abend im Kreise unswerer Freunde aus Altena-Werdohl-Plettenberg 

Augenmedizinische Hilfe in Nepal

Eye Camp in Bergdörfern Nepals

Ein Junge, der mit der Brille wieder am Schulunterricht teilnehmen kann. Eine Ehefrau, die nach 20 Jahren mit Brille ihren Ehemann wieder „zu Gesicht“ bekommt.

Neues vom Nepal EyeCamp

Delegation aus Nepal zu Besuch

Rotary EyeCamp 2023: Zusammen mit dem RC Passport D1900 führen Rebecca & Marc Schulte Ihr Nepal-Engagement weiter.

Ämterübergabe in festlicher Umgebung

Passportclub im Baukunstarchiv

Bei sommerlichen Temperaturen feiert der RC Passportclub D1900 am 17.06.2023 seine Ämterübergabe im festlichen Ambiente im Baukunstarchiv NRW in Dortmund.

Neues vom EyeCamp Projekt Nepal

Unser Projektteam informiert

Wir haben kürzlich über das EyeCamp Projekt Nepal informiert, an dem sich unser Club aktiv beteiligt.

Passport Club D1900 unterstützt Kids Camp

„Urlaub vom Alltag“

Wir, der Rotary Club Passport D 1900 unterstützen ab 2023 das Kids Camp des Distriktes 1900!

Rotary Eye-Camp 2023 in Nepal

Ihre Spende ermöglicht Sehen

Ende 2023 werden wir in einer abgelegenen Bergregion in Nepal Eye-Camps durchführen, die augenmedizinische Untersuchungen und Erstversorgung bieten.

Termine

Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
31.05.2024 - 02.06.2024
Passport D1900
Münster
Clubfahrt 2023/2024
13.06.2024
19:00 - 22:00
Passport D1900
folgt
Kaminabend Dortmund (Plaudermeeting)
20.06.2024
20:30 - 22:00
Passport D1900
online
Vortrag Christian Ruff: Gesundheitsversorgung - Routenoptimierung und Transparenz schafft Zufriedenheit
Beschreibung anzeigen

Der Name QRaGo setzt sich aus den Worten "Cura" (Pflege) und "Go" (Bewegung) zusammen. QRaGo fördert mit digitalen Lösungen die Mobilität von Patienten im Gesundheitswesen. 

Christian Ruff

Als Gründer von QRaGo sieht Christian Ruff die Mission, die Gesundheitslogistik zu revolutionieren. QRaGo dient als wesentliches Bindeglied, das medizinische Einrichtungen und Transportunternehmen nahtlos miteinander verbindet und entscheidende Bewegungen im Gesundheitssektor erleichtert, plant, organisiert und überwacht.

Die Schnittstellen von QRaGo lassen sich nahtlos in verschiedene Systeme integrieren und optimieren den Materialtransport zwischen Zentrallagern und Krankenhäusern, medizinische Fahrten für Konsultationen und Entlassungen sowie die effiziente Abholung und Lieferung von Laborproben.

Mit dem Schwerpunkt auf der Optimierung von Vor- und Nachbehandlungsverfahren, insbesondere des Patienten- und Materialtransports, zielt QRaGo darauf ab, den externen Patienten- und Materialtransport zu digitalisieren und zu verbessern und sicherzustellen, dass die Gesundheitslogistik effizienter, zeitsparender und zuverlässiger wird.

Christian Ruff studierte Medizin- und Automatisierungstechnik. Bereits während des Studiums sammelte er relevante Berufserfahrung im Bereich Softwareentwicklung. Nach seiner Zeit in der Medizintechnik wechselte er ins Produktmanagement für Medizinprodukte. Hier begleitete er die Entwicklung verschiedener IOT-und Plattform-Anwendungen und führe die Produkte unter anderem in Asien, USA und Europa ein. Nach weiteren Erfahrungen im Bereich Medikationsmanagement gründete er 2019 QraGo. QraGo ist eine führende Plattform zur Vermittlung und Monitoring von Patienten- und Materialfahrten.

Foto von Thorsten Kaatze

Neben Christian Ruffs Vortrag wird Thorsten Kaatze (Vorsitzender der Geschäftsführung am Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) und Geschäftsführer des Krankenhauses Mara), aktueller Präsident des RC Passport D1900., ein Hintergrund-Update zum Krankenhaus-Plan Nordrhei-Westfalen (NRW) und dem aktuellen Stand der Planungen von unserem Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach (Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG), Bundes-Klinik-Atlas etc.) geben, da dann für NRW feststeht, wer künftig was im Krankenhaus in NRW erbringen darf…

Projekte des Clubs
Kids Camp
Kids Camp
Eyecamp4Nepal

Eyecamp4Nepal
FrieKo Projekt

FrieKo Projekt
Hilfe für den Wiederaufbau

Hilfe für den Wiederaufbau
Frieden und Konfliktprävention

Frieden und Konfliktprävention
Praktika - we connect

Praktika - we connect
Projekt Bewerbung 2.0

Projekt Bewerbung 2.0
Prof. Dr. Eggers-Stiftung

Prof. Dr. Eggers-Stiftung
Mehr Projekte

Neues aus dem Distrikt

D1900: Fröhliche Höhlenforscher beim Familientag

Die "Sonnen-Sammelbestellung" schien beim Wetterdienst nicht angekommen zu sein. Doch in der Kluterthöhle regnet es nicht

D1900: Fröhliche Höhlenforscher beim Familientag

Die "Sonnen-Sammelbestellung" schien beim Wetterdienst nicht angekommen zu sein. Doch in der Kluterthöhle regnet es nicht

PETS und 2. Akademietag: Startschuss für den Klima-Handabdruck

Ein volles Haus am Phoenix See in Dormund

PETS und 2. Akademietag: Startschuss für den Klima-Handabdruck

Ein volles Haus am Phoenix See in Dormund

Distrikt: 20 neue Schwimmtrainer für Bielefelder Kinder

Immer weniger Kinder können schwimmen – eine alarmierende Entwicklung. Die Gründe dafür sind zahlreich

Distrikt: 20 neue Schwimmtrainer für Bielefelder Kinder

Immer weniger Kinder können schwimmen – eine alarmierende Entwicklung. Die Gründe dafür sind zahlreich

D1900: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Waffelwagen in Lippstadt

Waffelwagen: So viel Spaß macht Fundraising

Da sind sie wieder! Das fröhliche Verkaufsteam des Rotary Clubs Lippstadt steht vor der Jakobikirche in Lippstadt

Distrikt: Rotary Club Schwerte „lässt Enten zu Wasser“ ...

Der Rotary Club Schwerte/Ruhr veranstaltet am 5. Mai 2024 ein Entenrennen auf der Ruhr zugunsten von Grundschulen und Jugendlichen.